Wassenberg: Vorfreude auf das Kombibad

Wassenberg : Vorfreude auf das Kombibad

Voll im Zeitplan liegen die Bauarbeiten für das Wassenberger Kombibad an der Landstraße 117 in Forst. Bei den derzeitigen fast hochsommerlichen Temperaturen steigt die Vorfreude auf das Badevergnügen.

„Die Leute wollen schwimmen. Die Akzeptanz für das Bad ist unter der Bevölkerung sehr groß”, so Bürgermeister Manfred Winkens im Gespräch mit unserer Zeitung.

Mitte Januar war mit dem alles in allem 4,75 Millionen Euro teuren Projekt begonnen worden. Zurzeit ist der Stand folgendermaßen: Das Technik-Untergeschoss ist im Rohbau weitgehend fertig. Die Schwimmerbecken sind in Form und Größe bereits deutlich erkennbar.

Die gesamte Größe des Bades wird allerdings erst im Erdgeschoss deutlich, da nur rund 60 Prozent des Gebäudes unterkellert sind. Im Juli/August sollen die Erd-, Mauer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten abgeschlossen sein. Im Herbst werden nach Fertigstellung des Rohbaus die Ausbauarbeiten beginnen.

Wenn alles weiter nach Plan läuft, können sich in einem Jahr die Badelustigen in den Innen- und Außenbecken und die Sonnenhungrigen auf der 20000 Quadratmeter großen Liegewiese tummeln.