Vom Business-Plan bis zum Flirt mit Kunden

Vom Business-Plan bis zum Flirt mit Kunden

Kreis Heinsberg. Der Gründerinnen- und Unternehmerinnentag der Regionalstelle Frau und Beruf des Kreises Heinsberg findet am 8. Dezember, im Carolus-Magnus-Centrum in Übach-Palenberg an der Carlstraße 50 statt.

Von 10 bis 19 Uhr werden den Gründerinnen und Jungunternehmerinnen Workshops, Gespräche mit Fachleuten und eine Podiumsdiskussion angeboten. Nach der Begrüßung stellt Ulrike Rüther (Akquisa Grana) um 10.30 Uhr die Frage: „Warum eigentlich Akquisition?” In ihrem Workshop geht es um die Vorbereitung, die Instrumente und die Erfolgsfaktoren der Neukunden-Akquisition.

Mit dem „Business-Plan”, genauer gesagt mit den betriebswirtschaftlichen Planrechnungen, beschäftigt sich Karl H. Jaquemot (Betriebsberatung) um 11.45 Uhr. Einige Stichworte zu diesem Thema sind: Umsatzplanung, Finanzbedarfsplanung, Berechnung der Zins- und Tilgungsbelastung, Kostenplanung, Kalkulation.

Nach einer Mittagspause (es besteht die Möglichkeit, sich im CMC-Bistro auf eigene Kosten zu verpflegen) stehen alle Referentinnen und Referenten ab 13.45 Uhr in einer Podiumsdiskussion für einen Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmerinnen zur Verfügung.

Um 14.30 Uhr geht es mit Christa Beckers (Organisation im Büro), und dem Thema Arbeitsplatz-Organisation weiter. Sie wird sich exemplarisch mit dem Schwerpunkt „Organisation der eigenen Buchhaltung” befassen und praktische Empfehlungen geben.

Gisela Behrendt (gb-marketingpraxis) bereitet die Gründerinnen und Unternehmerinnen ab 15.45Uhr auf den „Flirt mit den Kunden” vor. Es geht hier um den Aufbau einer Kundenbeziehungs-Strategie: Sie sollte systematisch, regelmäßig und konsequent kundenorientiert sein.

„Starten mit der richtigen EDV” und „Sicherheit von Anfang an” sind die Themen von Sabine Bongen und Wolfgang Lucht, ITBL. Die Tipps zur geeigneten Hardware, Software und Datensicherung gibt es um 17 Uhr.

Um 18 Uhr klingt die Veranstaltung aus. Die Teilnehmerinnen haben dann noch die Gelegenheit zum lockeren Austausch untereinander und mit den Expertinnen und Experten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten. Diese nimmt Susanne Knorr, Regionalstelle Frau und Beruf des Kreises Heinsberg, unter 02452/131911, Fax 02452/131095, oder E-Mail unter mailto:frau.beruf@kreis-heinsberg.de entgegen. Bei ihr können Interessierte auch Info-Flyer zur Veranstaltung anfordern.