Kreis Heinsberg: Volksmusikerbund bietet Querflöten-Workshop an

Kreis Heinsberg : Volksmusikerbund bietet Querflöten-Workshop an

Der Kreisverband Heinsberg des Volksmusikerbundes NRW bietet einen Querflöten-Workshop an, der am Samstag, 20. September, von 10 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Realschule in Gangelt an der Kritz­raedtstraße 6-16 stattfindet.

Aufgrund der speziellen Charakteristik des Instruments sieht sich der Flötist beim Spiel in den verschiedensten Ensembles immer wieder besonderen Herausforderungen gegenüber, die es zu meistern gilt. Da wären zum Beispiel Zusammenspiel im Satz, gute Intonation, Artikulation oder auch Klang- und Tonbildung.

Angesichts dieser Anforderungen der Querflöte an den jeweiligen Musiker kommt immer wieder eine erhöhte Nachfrage danach auf, diese Aspekte des Flötenspiels, vor allem im Hinblick auf die Rolle der Flöte im symphonischen Blasorchester, im Rahmen eines Workshops zu thematisieren. Als Verband, der sich besonders der Ausbildung, Unterstützung und Förderung der Orchester- und Ensemble-Arbeit widmet, freut sich der Kreisverband des Volksmusikerbundes sehr, einen solchen Workshop anbieten zu können. Anhand der Erarbeitung einiger Stücke für Querflöten-Ensemble sollen die Schwerpunkte und Schwierigkeiten des Flötenspiels behandelt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop ist die technische Beherrschung des Instruments mindestens auf D1-Niveau. Der Workshop richtet sich ausschließlich an Flötistinnen und Flötisten mit einer Konzertflöte (Böhm-Flöte).

Interessierte sollten sich bis zum 5. September unter Angabe ihrer Spielerfahrungen melden bei: Stefan van Koert, Kreisjugendleiter im Kreisverband Heinsberg, per E-Mail an StefanvanKoert@gmx.de.