Kreis Heinsberg: Viele Teilnehmer beim Gospelworkshop

Kreis Heinsberg : Viele Teilnehmer beim Gospelworkshop

Eine sehr große Resonanz fand der dritte Gospelworkshop, der 41 Teilnehmer auf Einladung von Regionalkantor Winfried Kleinen in das Pfarrheim von Unterbruch führte.

Wie Sportler vor dem Wettkampf, hieß es zunächst einmal für alle, an der frischen Luft Sauerstoff zu tanken und sich mit ein paar Übungen für das anschließende Einsingen fit zu machen. Erst dann wandte man sich dem von Winfried Kleinen zum Studium vorbereiteten Liedgut aus Gospels, Spirituals, Taizé-Gesängen und neuen geistlichen Gemeindegesängen zu, um damit die abendliche Heilige Messe in der Unterbrucher Pfarrkirche zu gestalten.

„Das Workshop-Angebot richtet sich an alle Freunde des geistlichen Gesangs, die zwar gerne singen, sich jedoch nicht fest an einen Chor binden möchten”, erläuterte Winfried Kleinen. Inzwischen haben sich bereits 90 Interessenten in einer Liste registrieren lassen, die jeweils eingeladen werden. „Nicht alle können zu jedem Termin, doch einige sind immer wieder dabei”, so die Erfahrung des Regionalkantors.

Der Workshop in Unterbruch war der dritte und damit letzte in diesem Jahr. Auch im kommenden Jahr sind erneut drei Workshops geplant, der nächste für März in Schafhausen, wobei der genaue Termin rechtzeitig bekannt gegeben wird.