Viele stellen sich in den Dienst der guten Sache

Viele stellen sich in den Dienst der guten Sache

Haanrade / Straeten. Unvergessen ist das fürchterliche Unglück vom 25. Juni in Kerkrade-Haanrade, als ein deutscher Lastkraftwagen in einen Supermarkt raste. Drei Menschen verloren ihr Leben.

Dabei rettete der Lkw-Fahrer das Leben von Kindern, die auf einer Wiese spielten, während er selbst ums Leben kam. Als „Held von Kerkrade” wird der deutsche Fahrer gefeiert. Keine Chance hatten eine niederländische Angestellte und ein Iraker. Beide starben in dem Supermarkt.

Auch in deren Familien herrscht große Not wie auch in zwei türkischen Familien, die oberhalb des Supermarktes wohnten. Ihr Zuhause brannte völlig aus.

Haanraths Pastor Sjang Schumans gründete die St.-Elisabeth-Stiftung für die betroffenen Familien und fand vielerorts Unterstützung. So flossen alleine weit über 100.000 Euro, die Leser über die Hilfsorganisation „Menschen helfen Menschen” gespendet haben, in diese Stiftung.

Unterstützung

„Als ich die Berichterstattung über den Helden von Kerkrade in der Zeitung las, welches Leid unter anderem die deutsche Familie durch den Tod ertragen muss, kamen mir die Tränen, und gleich war mir bewusst, hier muss du aktiv werden”, sprach Jakob Scherrers, Trainer des Damenfußball-Verbandsligisten SV Viktoria RW Waldenrath-Straeten, gleich seine Mannschaft an und fand sofort Unterstützung.

Zusammen mit Pastor Schumans organisiert Scherrers eine Benefizveranstaltung im Unglücksort Haanrade am 6. und 7.November. Im Vorfeld wurden viele Gespräche geführt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das Zelt wird hinter der Pfarrkirche in Haanrade aufgebaut; es wird kostenlos vom Zeltverleih P.Göbbels in Gangelt-Stahe zur Verfügung gestellt.

Und Scherrers gelang ein weiteres Clou: Die Firma Derichs-Marder in Geilenkirchen liefert die Getränke kostenlos.

Weiterhin stellen sich alle Vereine aus Haanrade in den Dienst der guten Sache und machen mit. Ferner sagten viele Künstler aus der Region spontan zu und treten kostenlos auf.

Am Samstag, 6.November, eröffnen Jakob Scherrers und Pastor Sjang Schumans um 19 Uhr die Veranstaltung. Mitwirkende sind unter anderen: Sängerin Gisela (Liebens) aus Heinsberg-Waldenrath, die Fahnenschwenker von Rot-Weiß Euchen, die zwei Lausbuben aus Wassenberg, die Tanz- und Showgruppe „T Strötje” Landgraaf, Sänger Angelo Smeets aus Kerkrade, der singende Wirt Helmut Schröders aus Straeten, der Original Kitschbachtaler Sound Express sowie das Duo Sieben.

Am Sonntag, 7. November, beginnt die Veranstaltung um 9 Uhr mit einer Messe im Festzelt durch Pastor Schumans unter Mitwirkung der Ortsvereine. Anschließend wird zum Frühschoppen geladen, zu dem das Orchester der „Harmonie” Kerkrade sowie die musizierenden Vereine aus Haanrade aufspielen.

Das Festzelt ist den ganzen Tag über geöffnet; für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am Nachmittag folgt ab 14 Uhr ein weiterer Showblock. Sängerin Gisela, der singende Wirt und Sänger Angelo sind nochmals dabei wie unter anderem die Showtanzgruppen Hobby-Lights, Mini-Lights, Show-Lights aus Heinsberg-Waldenrath sowie das Sunshine-Duo aus Übach-Palenberg.

An beiden Tagen sind auch die Fußballerinnen aus Waldenrath-Straeten mit von der Partie. Das angesetzte Meisterschaftsspiel gegen St.Augustin wurde verlegt. Alle Spielerinnen sorgen für die Bewirtung der Gäste im Zelt und an den Imbissständen.