Kreis Heinsberg: Viele Schäden durch Feuerwerkskörper

Kreis Heinsberg : Viele Schäden durch Feuerwerkskörper

Von mutwilligen Sachbeschädigungen und Schäden durch Feuerwerkskörper berichtete die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Heinsberg am Dienstag.

In der Silvesternacht beziehungsweise in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages seien der Polizei zahlreiche Sachbeschädigungen gemeldet worden.

An einem Autohaus in Erkelenz an der Krefelder Straße wurden zwölf Fahrzeuge verkratzt. Auch in Erkelenz, diesmal an der Kehrbuscher Straße, sind ebenfalls von unbekannten Tätern verschiedene Fahrzeuge verkratzt worden. An einem Pkw, der auf dem Dingbuchenweg in Erkelenz-Lövenich stand, wurde ein Außenspiegel abgetreten.

Im gesamten Kreisgebiet sind vielfach Feuerwerkskörper in Briefkästen geworfen worden, die nach ihrer Explosion Sachschäden verursachten.

In Wegberg-Klinkum hat eine abgeschossene Rakete an einem Haus die Terrassenüberdachung durchschlagen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, und der Feuerwerkskörper verursachte keinen Brand.

Die Polizei hat in diesen Fällen ihre Ermittlungen aufgenommen.