Wassenberg: VdK entwirft düsteres Zukunftsbild

Wassenberg : VdK entwirft düsteres Zukunftsbild

Von inzwischen 285 Mitgliedern des VdK-Ortsverbandes Wassenberg (neuester Stand zum 1. Januar 2008) kamen leider nur 34 zur Jahreshauptversammlung in der „Rennbahn”.

Die Solidarität der Mitglieder jedoch sei von besonderer Bedeutung angesichts der vielfältigen Aufgaben und Beratungen, die der Ortsverband des VdK laufend im steigenden Maße ausübt, stellte Vorsitzender Walter Senk in seiner Ansprache fest.

Er begrüßte mit den Mitgliedern auch den Kreisvorsitzenden Willi Bergstein. Bergstein referierte über die immer mehr steigenden Belastungen der Bürger im Sozialbereich. Dies sei noch lange nicht das Ende der Fahnenstange: „Die Globalisierung und die Einstellung vieler Unternehmer im sozialen Bereich wird das Sozialsystem, das wir kennen, in große Schwierigkeiten bringen”.

Die Politik würde im Übrigen noch dazu beitragen. Walter Senk ergänzte diese Ausführungen: Die Argumentation der Politikvertreter habe es schon einmal gegeben, nämlich in den Zwanzigerjahren zu Beginn der großen Krise mit Kürzung des gerade erst eingeführten Arbeitslosengeldes, des Krankengeldes, der Sozialhilfe, der Bedarfsgemeinschaften bei der Berechnung der Sozialleistungen und so weiter...