Selgersdorf: Ungebremst auf 30-Tonner aufgefahren

Selgersdorf : Ungebremst auf 30-Tonner aufgefahren

Ein 24-Jähriger aus Bergisch Gladbach ist am Donnerstag auf der Bundesstraße 56 nahe Selgersdorf bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Fahrer eines Kleinlasters war aus ungeklärter Ursache ungebremst auf einen vor einer Ampel stehenden Lkw aufgefahren und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden.

Auf der B 56 mussten die Verkehrsteilnehmer am gestrigen Morgen wegen der erforderlichen Sperrung über mehrere Stunden einen Umweg in Kauf nehmen.

Um 8.35 Uhr hatte ein in Richtung Jülich fahrender 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Italien an der Ampel zur Einmündung Altenburger Straße ordnungsgemäß angehalten. Der ihm unmittelbar nachfolgende Fahrer eines 7,5-Tonners, ein 24-Jähriger aus Bergisch-Gladbach, war dann laut Polizei aus bisher nicht bekannter Ursache offenbar ungebremst auf den noch stehenden 30-Tonner aufgefahren.

Durch den Zusammenprall wurde der 24-Jährige schwer verletzt in der Fahrgastzelle eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem stark beschädigten Fahrzeug geborgen werden. Vor Ort waren etwa 35 Wehrleute des Löschzuges 1 Jülich, der Löschgruppen Selgersdorf und Kirchberg sowie der Malteser Hilfsdienst.