Herzogenrath: Unbekannte sprengen ein Flurfenster

Herzogenrath : Unbekannte sprengen ein Flurfenster

Einen versuchten Wohnungseinbruch an der Apolloniastraße hat es gegen 3 Uhr in der Nacht zu Montag gegeben, wie die Polizei bestätigt.

Demnach wurde an einer Haustür gehebelt und schließlich ein Flurfenster gesprengt. Obwohl mehrere Leute auf die Straße schauten, sind die Täter unerkannt geflüchtet. In der gleichen Nacht meldeten Anwohner der Erkensstraße zum wiederholten Male Detonationen.

Ob ein Zusammenhang zum Einbruchsversuch besteht, möchte die Polizei nicht ausschließen. In der vergangenen Zeit sei es in Herzogenrath und Aachen des öfteren zu lauten Knallgeräuschen gekommen. In einem Fall in Aachen hatte sich ein Auto mit Fehlzündungen als Ursache herausgestellt. „Wir gehen diesen Meldungen immer nach“, sagt Polizeisprecherin Petra Wienen.

Zunächst werde im Umfeld kontrolliert, schließlich auch ein Augenmerk auf die Banken geworfen, der Häufung gesprengter Geldautomaten wegen. Hin und wieder hatte es auch Sprenungen von Zigarettenautomaten gegeben. Wienen: „Wir ermitteln in alle Richtungen.“

(bea)