Kreis Heinsberg: Unabhängige Bürgerpolitik: Acht Mandatsträger machen mit

Kreis Heinsberg : Unabhängige Bürgerpolitik: Acht Mandatsträger machen mit

Nach der Gründungsversammlung der UB-UWG Kreis Heinsberg im August folgte die erste ordentliche Mitgliederversammlung. Die Tagesordnung sah unter anderem die Wahl des Vorstandes vor und das Wahlprogramm für die Kommunalwahl.

Der kommissarische Vorsitzende begrüßte die 15 stimmberechtigten Mitglieder sowie drei Gäste und Mandatsträger. Zur UB-UWG Kreis Heinsberg zählen mittlerweile 21 Mitglieder, davon acht Mandatsträger, darunter Corinna Weinhold, Fraktionsvorsitzende der UWG Übach-Palenberg, Hans-Josef Marx, Fraktionsvorsitzender der neuen UB-Fraktion in Heinsberg, und das Hückelhovener Ratsmitglied Hans Fischer.

Die Versammlung mit den Vorstandswahlen wurde vom Vorsitzenden der UB, Stadtverband Krefeld, Josef Stork, geleitet. Vorsitzender wurde Walter Leo Schreinemacher aus Heinsberg, erster Stellvertreter Hans Bürger aus Hückelhoven, zweiter Stellvertreter Heinz-Jürgen Wolter aus Hückelhoven, Schatzmeisterin Vera Sarasa aus Übach-Palenberg und Schriftführer Sascha Mattern aus Heinsberg.

Bei der Diskussion um das Wahlprogramm gab es keine gegenteilige Meinung. Einstimmig wurde es für die kommende Kommunalwahl verabschiedet. Insgesamt ist man sich darüber einig, dass die UB-UWG im Kreis Heinsberg allen Bürgern die Möglichkeit eröffnet zur politischen Mitwirkung frei von Parteiideologien.