Wegberg: Umwelt wird großgeschrieben

Wegberg : Umwelt wird großgeschrieben

Umweltschutz wird in Wegberg großgeschrieben. In den letzten Jahren wurden viele Projekte zum Schutz der Umwelt realisiert.

Nun will die Stadt am „European Energy Award” (EEA) teilnehmen und weitere Energiesparpotenziale erschließen. Eine entsprechende Beschlussvorlage präsentierte die Verwaltung auf der jüngsten Sitzung dem Rat, nachdem schon der Ausschuss für Städtebau, Entwicklung und Verkehr (StuV) eine Empfehlung gegeben hatte.

Um im Bereich der Energieeinsparung effektiver arbeiten und die finanziellen Möglichkeiten optimal einsetzen zu können, sollte nach Auffassung der Verwaltung und des StuV eine umfassende Analyse und Bewertung des Ist-Zustandes durchgeführt werden. Dazu biete sich die Teilnahme am EEA an.

Dabei handelt es sich um ein Qualitätsmanagement und Zertifizierungsverfahren, das die Klimaschutzaktivitäten der teilnehmenden Kommunen erfasst, bewertet und plant. Darüber hinaus gewährleiste es eine interne Kontrolle zur Optimierung der Energiearbeit vor Ort. Die Teilnahme wird durch das Land mit der Übernahme von zwei Dritteln der Ausgaben gefördert.

Ebenso einstimmig wie der Ausschuss votierten die Ratsmitglieder für die Teilnahme und bewilligten die Kosten (10.000 Euro), die im nächsten Haushalt bereitgestellt werden sollen.