Hückelhoven-Baal: Umgehung Baal ist auf „gutem Weg”

Hückelhoven-Baal : Umgehung Baal ist auf „gutem Weg”

Gute Nachricht für die verkehrslärmgeplagten Bürger Baals: Die Untersuchungen für die B57, Ortsumgehung Baal, sind auf einem guten Weg.

Wie Hückelhovens Bürgermeister Bernd Jansen versichert, werde man „das Versprechen einlösen und den Baalern Alternativplanungen zur Linienführung der B57n wahrscheinlich noch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Straßen NRW vorstellen”.

Weniger gut sieht es dagegen für die Ortsumgehung Hückelhoven aus: Es sei, so Bernd Jansen, „leider nicht damit zu rechnen, dass das Oberverwaltungsgericht in Münster noch in diesem Jahr über die Berufungen der Kläger gegen den Planfeststellungsbeschluss für die L364n, Ortsumgehung Hückelhoven, entscheiden wird”. Deshalb werde man wohl erst im Frühjahr 2009 wissen, „ob die Maßnahme kurzfristig realisiert und das Planungsverfahren für die Ortsumgehung Hilfarth fortgeführt werden kann”.