Nörvenich/Vettweiß: Übersehen: Frau fährt an Bahnübergang in Güterzug

Nörvenich/Vettweiß : Übersehen: Frau fährt an Bahnübergang in Güterzug

Weil sie einen Güterzug übersehen hatte, der gerade die L327 überquerte, ist am Dienstagabend eine 35-Jährige mit ihrem Wagen in einen Zug der Bördebahn gefahren.

Kurz vor 20 Uhr fuhr die Autofahrerin aus Vettweiß die L327 in Richtung Frauwüllesheim. Hinter Burg Bubenheim folgte sie der Rechtskurve und lenkte auf den nicht beschrankten Bahnübergang zu.

Zur selben Zeit steuerte ein 26 Jahre alter Lokführer einen mehr als 480 Meter langen Schienenzug auf der Bördebahn, aus Richtung Binsfeld kommend. Weil die 35-Jährige den vor ihr querenden Zug nicht erkannte, fuhr sie frontal gegen den dritten Waggon. Verletzt würde glücklicherweise niemand.

Die Polizei bittet grundsätzlich um erhöhte Vorsicht an allen unbeschrankten Schienenwegen und erinnert daran, dass das Andreaskreuz an Bahnübergängen dem Schienenverkehr Vorrang einräumt.