Hückelhoven-Hilfarth: Tus Jahn feiert 90-jähriges Bestehen

Hückelhoven-Hilfarth : Tus Jahn feiert 90-jähriges Bestehen

Es entwickelte sich zu einem tollen Jubiläum mit vielen Höhepunkten, das 90-jährige Bestehen des Hilfarther Traditionsvereins Tus Jahn.

Schon der eigentliche Jubiläumsabend lockte viele Hilfarther ins Stadion an der Callstraße. Hier standen die Spiele um den 17. Hilfarth Cup im Mittelpunkt.

Sieger wurde erwartungsgemäß das Team „Lifestyle”, alles ehemalige Hilfarther Jugendliche, die später in höherklassigen Vereinen spielten. Auf den zweiten Platz kam die Mannschaft von „Looping Louis”, eine Truppe, die auch außerhalb des Platzes für Stimmung sorgte.

Rund um den Sportplatz hatten die Vereinsverantwortlichen eine Zeltlandschaft aufgebaut und die Band Devices heizte mächtig ein. Es wurde gefeiert und getanzt bis tief in die Nachthinein.

Am folgenden Tag ging es mit einem F-Jugendturnier weiter, in dessen Verlauf zwei einheimische Mannschaften eine gute Figur abgaben. Viel Interesse fand auch das „Legendenspiel”, in dessen Mittelpunkt die in die Jahre gekommene Hilfarther Urgesteine standen, die in früheren Jahren wegen ihrer Fußballkunst von sich hatten reden gemacht hatten.

Die E-Jugendlichen spielten gegen ihre Muttis, und die Leichtathletikabteilung arrangierte einen Zehnkampf mit den Besuchern. Das DFB-Mobil lud mit seinem Trainingsprogramm zum Mitmachen ein. Kinderbelustigung aller Art wurde angeboten. Und wer sich schminken lassen wollte, der konnte das tun.

Es war jedenfalls eine Menge los bem Jubiläumsfest von TuS Jahn. Hiervon konnten sich auch Bürgermeister Bernd Jansen und viele Vertreter Hilfarther Vereine überzeugen. Vorsitzender „Olli” Hermsmeier und seine Helfer waren zufrieden mit dem Verlauf der Jubiläumsfeierlichkeiten.