Selfkant-Tüddern: Tüdderner Garde jetzt Deutscher Meister

Selfkant-Tüddern : Tüdderner Garde jetzt Deutscher Meister

Mit dem Deutschen Meistertitel für die Garde 1 und der Deutschen Vizemeisterschaft für Solotanzmariechen Lena Geiser ist der TSV Tüddern aus dem bayrischen Breitengüßbach zurück in die Heimat gekehrt. In der Nähe vom schönen Bamberg lag der diesjährige Austragungsort der 37.

Deutschen Meisterschaften im Garde- und Showtanz. Der TSV Rot Weiß Tüddern eroberte nicht nur Breitengüßbach, sondern mit den gekonnten Darbietungen auch die Jury.

Frohen Mutes reiste der TSV mit 18 Tänzerinnen und vielen Fans an. Die gute Stimmung schlug sich in den sportlichen Leistungen nieder. Für einen furiosen Auftakt sorgte „Le Freak”, die Showtanzgruppe des Vereins. Der amtierende Kreismeister begeisterte mit seinem Tanz mit Hüten und erhielt gegen eine superstarke Konkurrenz tolle 43,0 Punkte. Damit wurden die Tüdderner zu Deutschlands bestem Aufsteiger in der Kategorie moderne Gruppenformationen von 12 bis 15 Jahren ohne Hebefiguren gekürt.

In der Königskategorie des Juniorenturniers Tanzgruppe von 12 bis 15 Jahren Polka wurde die Garde 1 nach eine meisterlichen Leistung mit 46,6 Punkten Deutscher Meister. Das Sahnehäubchen setzte dann noch Lena Geiser als Solistin. Mit ihrem perfekten Tanz und 46,7 Punkten wurde sie Deutsche Vizemeisterin im Gardesolotanz von 12 bis 15 Jahren.

Jungen und Mädchen als Nachwuchs gesucht

Der TSV Rot-Weiß Tüddern sucht weiterhin Nachwuchs. Im Vereinsleben steht Spaß und Freude am Sport an erster Stelle. Fahrten zu den großen Turnieren werden vom Verein perfekt organisiert und sind ein Highlight für jeden Tänzer und die Fans. Jedes Jahr sorgt das große internationale Tanzturnier des TSV in der Region für Furore.

Wer mindestens sechs Jahre alt ist und Spaß am Tanzen hat, gleich ob Showtanz, Garde oder Solo, sollte sich einmal zu einem Probetraining einfinden und mitmachen. Vorsitzende Lotti Heuter freut sich über viele Anrufe unter 02456-3122.

Auch Jungen sind herzlich willkommen. Montags ab 18.30 Uhr oder dienstags ab 16 Uhr kann man in der Tüdderner Turnhalle auch gerne einmal vorbeikommen und einfach nur zuschauen.