Erkelenz: Toter im Dachgeschoss entdeckt

Erkelenz : Toter im Dachgeschoss entdeckt

Obwohl die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Erkelenz äußerst schnell am Einsatzort war, sollte es doch zu spät gewesen sein.

Denn was zunächst wie ein harmloser Brand im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses an der Glück-auf-Straße in Erkelenz aussah, entpuppte sich als Brand mit einem Todesopfer.

Passanten entdeckten gegen 12.45 Uhr Rauch, der aus einem der Dachgeschossfenster drang und alamierten die Feuerwehr. Der gesamte Zug I der Erkelenzer Feuerwehr, bestehend aus den Löschgruppen Erkelenz, Matzerath, Venrath und Kückhoven, war binnen weniger Minuten am Einsatzort. Dank des schnellen Löscheinsatzes der 23 Einsatzkräfte waren die Flammen schnell gelöscht.

Dann kam es zu dem grausigen Fund: Ein Mann lag in der Dachgeschosswohnung leblos auf dem Boden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Nachdem die Feuerwehr ihre Arbeit beendet hatte, begann die Tätigkeit der Polizei.

Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Identität des Toten erwiesen sich als langwierig.