Heinsberg-Oberbruch: Toho Tenax freut sich: Nachfrage nach Kohlenstofffasern steigt

Heinsberg-Oberbruch : Toho Tenax freut sich: Nachfrage nach Kohlenstofffasern steigt

Toho Tenax Co., Ltd., das Kernunternehmen der Teijin Gruppe für das Kohlenstofffasergeschäft, hat jetzt offiziell bekannt gegeben, dass die deutsche Tochtergesellschaft Toho Tenax Europe GmbH die vierte Produktionslinie zur Herstellung von Kohlenstofffasern in Heinsberg-Oberbruch in diesem Monat vollständig in Betrieb genommen hat.

Die neue Linie 4, mit der eine Investition von zirka 50 Millionen Euro verbunden war, verfügt über Kapazitäten von 1700 Tonnen und wurde bereits im August 2009 fertiggestellt.

Aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Kohlenstofffasern durch die Wirtschaftskrise seit 2008 war der ursprünglich geplante Produktionsstart verschoben worden. Diese Maßnahme war Teil der weltweiten Kapazitätsanpassungen innerhalb der Toho-Tenax-Gruppe in Japan, Deutschland und USA.

Durch die steigende Nachfrage in diesem Jahr, insbesondere für Luftfahrt, Sport und Freizeit sowie industrielle Anwendungen wie Windkraftanlagen, hat Toho Tenax entschieden, die neue Linie zur Optimierung der globalen Produktionsmenge in Betrieb zu nehmen.

Toho Tenax erwartet, dass das Kohlenstofffasergeschäft, das im Jahr 2009 auf 23.000 Tonnen gefallen ist, nun wieder jährlich um etwa 15 Prozent ansteigen werde. Aufgrund der zu erwartenden steigenden Nachfrage werde Toho Tenax weitere Produktionsanpassungen in Japan, Deutschland und USA vornehmen.

Wie eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag auf Nachfrage erklärte, sei die Kurzarbeit am Standort Oberbruch inzwischen ausgelaufen. Zum 1.September habe es zudem elf Neueinstellungen gegeben. Toho Tenax zählt in Oberbruch insgesamt rund 260 Mitarbeiter.