Kreis Heinsberg: SV Büch hat bessere Karten und siegt

Kreis Heinsberg : SV Büch hat bessere Karten und siegt

Den Abschluss der Kreisligawettkämpfe im Sportschützenkreis Heinsberg machten die Luftgewehrschützen der Gruppe I. Noch einmal gaben die Titelverteidiger aus Rur-Kempen alles, um doch noch den ersten Platz zu erreichen.

Die besseren Karten hatten allerdings die Vertreter des SV Büch. Mit zwei Punkten Vorsprung traten sie gegen die zweite Garnitur der Sportschützen Rur-Kempen an. Doch die Hoffnung auf Schützenhilfe wurde schnell gebremst, denn Udo Schniedewindt und Jörg Sakowski legten 387 Ringe vor und stellten so den Sieg mit 1146:1088 Ringen sicher.

Kempens Erste hatte den SSV Kückhoven zu Gast. Mit einer weiteren Glanzleistung von 392 Ringen verabschiedete sich Heiner Schlebusch aus dieser Wettkampfrunde. Das zweitbeste Resultat ging auf das Konto von Frank Beiten, der 390 Ringe erzielen konnte. Damit gab es am Sieg mit 1159:1134 Ringen nichts mehr zu rütteln, auch wenn Sven Comans und Torsten Behrens noch 382 Ringe gelangen.

Der Titel des besten Einzelschützen ging in diesem Jahr an Heiner Schlebusch. Mit einem Schnitt von 390,0 Ringen aus den vier besten Kämpfen löste er seinen Teamkollegen Frank Beiten, diesmal Zweitplatzierter mit 388,5 Ringen, ab. Als Dritte kamen die beiden Bücher Jörg Sakowski und Udo Schniedewindt mit jeweils 388,0 Ringen ins Ziel.

Die weitere Rangfolge: 5. Sven Comans (381,0), 6. Friedel Giesen (Aphoven / 379,75), 7. Torsten Behrens (378,75), 8. Hans-Peter Küppers (Aphoven / 375,5), 9. Michael Ars (Kempen / 375,25) und 10. Heinz Daul (Büch / 374,0).

Die Abschlusstabelle der Gruppe I: 1. SV Büch I (14:2 Punkte / 1144 Ringdurchschnitt); 2. SpSch Rur-Kempen I (12:4 / 1142); 3. SSV Kückhoven I (10:6 / 1123); 4. SSF Aphoven (4:12 / 1111); 5. SpSch Rur-Kempen II (0:16 / 1087).