Kreis Heinsberg: Super-Stimmung beim fünften Sommerbiathlon

Kreis Heinsberg : Super-Stimmung beim fünften Sommerbiathlon

Das schöne Wetter am Pfingstsonntag mobilisierte eine ganze Region. Die Zuschauertribüne beim fünften Euregio-Sommerbiathlon vom Dorfring Waldenrath im Pütter Biathlonzentrum war proppenvoll, die Stimmung super. Dafür sorgte allein schon die Stadionsprecher, die mehrmals die La-Ola-Welle starteten, Besucher und Athleten mit Sprüchen anfeuerten.

Der Sonntag stand im Zeichen der Kombination aus Radfahren und Schießen. Die Brandpatschen mit Stefan Görtz, Jonas Bertrams, Michael Rongen und Johannes Hoffmann schossen mit Adleraugen und legten auf dem Fahrrad ein Höllentempo vor. Die Zuschauer feuerten sie an. Dieses Team nutzte den Heimvorteil und holte sich unter großem Jubel den Sieg. Platz zwei ging an die Furchtlosen. Die Hodiwakas vom Niederrhein wurden auf Rang drei verdrängt. Das A-Finale war der grandiose Abschluss eines Wettbewerbs mit Begeisterung wie am Hollmenkollen in Oslo, zumal die heimischen Teams diesmal für Furore sorgen und den Anhang in Begeisterung versetzten. Das B-Finale gewann das WiB Racing Team vor No. 1 und den Schnellen Reifen. Im C-Finale lag Mahatma Gönn Dir vor den Biervernichtern und dem Team „Gut gepüttet ist halb gewonnen“.

Frauenpower war beim Laufen und Schießen am Samstag angesagt. Im A-Endlauf startete nämlich Janine Schmeer mit „In Team“ vom Niederrhein. Gleich nach dem Start gab sie bereits im Stadion Gas. Am Schießstand hatte die junge Dame Schnellfeuer gebucht. Auch ihre drei männlichen Mitstreiter liefen und schossen schnell und treffsicher — das war der Grundstein für die Titelverteidigung. Rang zwei holten sich die Soldaten der Liebe aus der Region mit Felix Betrams, Simon Krückel, Gero Beckers und Stefan Rongen.

Vor der großen Biathlon-Party am Abend nahm der Schirmherr, Adi Rademacher, die große Siegerehrung vor. Das Klassement: A-Lauf: 1. In Team, 2. Soldaten der Liebe, 3. No Future But Gold; B-Finale: 1. Niersexpress, 2. Team Fell, 3. Männerballett Risiko; C-Finale: 1. FC Knallgas, 2. Phönix Chicks, 3. Funky Bears.

(agsb)