„Sucht hat immer eine Geschichte”

„Sucht hat immer eine Geschichte”

Kreis Heinsberg. In knapp 80 Veranstaltungen sind die Themen Suchtvorbeugung und Suchthilfe aus verschiedensten Blickwinkeln präsentiert worden.

Mit Hilfe von mehr als 70 Kooperationspartnern hatten die Organisatoren ein Programm für die Aktionstage zusammengestellt, dessen Spektrum von Filmvorführungen und Lesungen über Vorträge und Gesprächsrunden, Sprechstunden und Fortbildungen bis zu Aktionen und Schulprojekten reichte.

Landrat Stephan Pusch hat bei der Abschlussveranstaltung zu den Aktionstagen „Sucht hat immer eine Geschichte” im Berufskolleg in Geilenkirchen allen gedankt, die an der Organisation dieser Veranstaltungsreihe beteiligt waren.

Der Dank des Schirmherrn galt vor allem den drei Gesamtverantwortlichen, Yvonne Michel vom Kreisgesundheitsamt, Klaus Poschen von der AOK-Regionaldirektion und Friedrich Mathieu vom Kommissariat Vorbeugung.