Heinsberg: Stück deutscher Geschichte im Partykeller

Heinsberg : Stück deutscher Geschichte im Partykeller

Dass ein Stück deutscher Geschichte quasi im heimischen Partykeller vor sich hin schlummert, dürfte wohl nicht alltäglich sein. Beim ehemaligen SPD-Ratsherren und kundigen Heinsberger Stadtführer Helmut Hawinkels war genau dies jedoch der Fall.

In einem rahmenlosen Bildhalter prangte dort, fast vergessen, die Titelseite der Heinsberger Volkszeitung vom 8. Dezember 1894. Das einzige Thema: Das neue Reichstagsgebäude. Drei Tage nach der Schlusssteinlegung und offiziellen Einweihung des historischen Prachtbaus war der Artikel erschienen. Jetzt wird das geschichtliche Dokument seinen Weg ins bundesdeutsche Parlamentsarchiv nach Berlin antreten.

„Vor rund 40 Jahren entdeckte ich die Titelseite und ein Anzeigenblatt in amtlichen Akten, die zur Vernichtung vorgesehen waren”, erinnert sich der ehemalige Sachbearbeiter beim Heinsberger Amtsgericht. Irgendwie fand Hawinkels es wohl zu schade, dieses Zeitdokument einfach durch den Schredder zu jagen.