Kreis Heinsberg: Stoppelfeldfete hat Kultstatus

Kreis Heinsberg : Stoppelfeldfete hat Kultstatus

Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter stieg auf einem Feld zwischen Genehen und Commerden bei Erkelenz auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Stoppelfeldfete der Katholischen Landjugendbewegung Erkelenz. In den vorangegangen 33 Auflagen hat die KLJB mit der „originalen“ Stoppelfeldfete längst einen Kultstatus in der Region erreicht.

Mit einem rockigen Programm überzeugte die Band Wallstreet, die zum zwölften Mal für die musikalische Begleitung sorgte, wieder die Besucher, die von nah und fern angereist waren, um der Erkelenzer Landjugend zu zeigen, dass ihre Bemühungen auch Anklang finden. Mit rockigen Titeln, aber auch mit ruhigen Tönen wussten die Musiker zu überzeugen. Zu vorgerückter Stunden wurde noch ein Zahn zugelegt. Da wurde das volle Zelt zum Kochen gebracht. Auch im Außenbereich gingen die Besucher mit. Bei dieser Fete wurde so richtig gefeiert — wie bereits in den Jahren zuvor im Stil der Erkelenzer Landjugend: ­rockig! DIe Gäste fühlten sich sichtlich wohl.

Anwohnern, die möglicherweise in dieser Nacht ein bisschen in ihrer Ruhe gestört worden sein könnten, hatte die Landjugend bereits im Vorfeld für das Verständnis gedankt.

Die Fete der Katholischen Landjugendbewegung hat traditionell auch einen wohltätigen Hintergrund: So wird ein Teil des Erlöses der Kinderkrebshilfe Ophoven zur Verfügung gestellt, deren Mitglieder wiederum ihrerseits ebenfalls seit vielen Jahren in der Veranstaltung etabliert sind. Von Seiten der Ophovener Ehrenamtler wird der Getränkeausschank im Außenbereich des Zeltes bei der Stoppelfeldfete besetzt.

(cuh)