Kreis Heinsberg: Stimmung beim Tanzsportturnier des TSV Rot-Weiß-Tüddern

Kreis Heinsberg : Stimmung beim Tanzsportturnier des TSV Rot-Weiß-Tüddern

Rund 400 Tänzerinnen und Tänzer sorgten mit 84 Tänzen beim 18. internationalen DBT-IIG-Tanzsportturnier des TSV Rot-Weiß-Tüddern in der Braunsrather Festhalle für Spannung und Stimmung.

Wenige Tage nach Karneval standen Solisten, Garden und Formationen erneut auf der Bühne. Diesmal allerdings galt es, nicht nur das Publikum im Saal zu begeistern, sondern auch die Jury mit dem Vorsitzenden Henri Cretnik zu beeindrucken.

Die Schirmherrschaft hatte Josef Neiß, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Selfkant, übernommen, der sich an den ersten Kontakt mit Rot-Weiß Tüddern vor zehn Jahren erinnerte. Damals machte seine Tochter die ersten Tanzschritte beim TSV. Auf den Verein und seine zahlreichen Erfolge sei inzwischen die ganze Gemeinde stolz.

Ein kleiner Wermutstropfen waren die zahlreichen verletzungsbedingten kurzfristigen Absagen. Neben Siegerpokal und Trophäen für die Plätze zwei und drei winkte den Tänzerinnen und Tänzer aus dem Kreis außerdem noch der Titel und Pokal des Kreismeisters. Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen von Johann Otten. Die Sieger gab Ellen Mobers bekannt, die mit dem Schirmherrn die Ehrung vornahm.