Kreis Düren: Starthilfe beim Weg ins Berufsleben

Kreis Düren : Starthilfe beim Weg ins Berufsleben

Mit der Vorbereitung auf das Berufsleben kann nicht nicht früh genug begonnen werden. Eine Erkenntnis, die in der Cornetzhofschule mit besonderer Intensität umgesetzt wird. Ab der Klasse 9 wird ein sogenanntes gesteuertes Jahrespraktikum angeboten.

Darüber hinaus gibt es ein Tagespraktikum: mittwochs geht es in die Betriebe. Darüber hinaus geht das Kollegium um Schulleiterin Barbara Kuhn-Röhl jetzt einen neuen Weg.

Am 1. März beginnen erstmals 31 Schüler der Klasse 8 ein dreiwöchiges Betriebspraktikum. Dafür sucht die Schule „Praktikumspaten”. Die Idee hatte Ingrid Lensing, die Leiterin des Freiwilligen- Zentrums in Düren. Mit Barbara Kuhn-Röhl sucht sie nun Personen, die einige Stunden Zeit opfern, um die Schüler beim Start in das Praktikum in der Zeit vom 1. bis 19. März zu begleiten.

Gedacht haben die Initiatorinnen an ehemalige Berufstätige, die mit ihren Erfahrungen den jungen Leuten hilfreich sein können. „Unsere Schüler haben es schwerer, im Berufsleben Fuß zu fassen. Da ist Hilfestellung wertvoll”, sagt die Schulleiterin. Für die Schüler seien die Paten „Bindeglied zwischen den Schülern, dem Betrieb und uns”.

Damit sich Jugendliche und Paten kennenlernen können, findet am Montag, 22. Februar, in der Cornetzhofschule an der Mühlenau eine Infoveranstaltung statt. Auskunft gibt die Cornetzhofschule unter Telefon 02421/206390.