Erkelenz: Stadtwappen aus Fliesen zieren bald den Kreisel

Erkelenz : Stadtwappen aus Fliesen zieren bald den Kreisel

Schülerinnen und Schüler aus Erkelenz und Saint James engagierten sich im Rahmen einer Projektwoche mit Hilfestellung des städtischen Baubetriebshofes Erkelenz für die Herstellung von drei großen Wappen in Fliesen-Mosaiktechnik.

Diese Wappen sind jetzt fertig, wurden Donnerstag in den Räumlichkeiten des Bauhofes offiziell vorgestellt. Sie sollen in Kürze den neuen Kreisverkehr an der Aachener Straße/Gewerbegebiet Süd zieren. Die Schüler der Gemeinschaftshauptschule Erkelenz-Mitte beteiligten sich an vier Tagen die der Euroaschule einem Tag unter der sachkundigen Anleitung der Lehrer Dietmar Hilgers und David Ratajski.

Die Stadtwappen symbolisieren die Städtepartnerschaft von Erkelenz mit Saint James in Frankreich und die Städtefreundschaft mit Bad Winsheim. Die Idee für die Wappen in diesem Kreisverkehr hatte Peter Felmin, der Vorsitzende des Freundeskreises Bad Winsheim. Ein entsprechendes Wappen von Erkelenz gibt es bereits in der fränkischen Stadt.

Die aus Fliesen in einem Betonbett fertig gestellten Wappen sollen auf der Kreisinsel aufgelegt und von einer ansprechenden Grünfläche umschlossen werden. Die Einweihung wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees bedankte sich Toni Knopp bei den Schülern für ihre Arbeit und bei den Sponsoren für das kostenlose Fliesenmaterial und die Wappenrohlinge aus Beton zum Selbstkostenpreis.