Hückelhoven: Stadt will Klarheit zur Hertie-Immobilie

Hückelhoven : Stadt will Klarheit zur Hertie-Immobilie

Nach seinem Treffen am vergangenen Freitag mit Vertretern der Deutschen Bank und Bürgermeistern der Städte mit Hertie-Filialen ist für Hückelhovens Technischen Beigeordneten Dr. Achim Ortmanns klar: „Das hat keinen Zweck mehr. Hertie gibt praktisch es nicht mehr.”

Folgerung für die Stadt: Sie bemüht sich zum einen um einen Käufer für die Immobilie, und sie versucht zum anderen, den 30 Hertie-Mitarbeitern eine neue berufliche Perspektive zu bieten.

„Wir suchen jetzt den Kontakt mit der Deutschen Bank, um zu klären, wie man die Hertie-Immobilie in Hückelhoven vermarkten kann.” Das, so Ortmanns, werde „schwierig”. Was die noch bei Hertie beschäftigten Mitarbeiter betrifft, werde die „Stadt tun, was wir tun können.”