Gangelt-Hastenrath: Sportschützen sind treffsicher in Hastenrath

Gangelt-Hastenrath : Sportschützen sind treffsicher in Hastenrath

Es war ein spannender Wettbewerb bis zur Siegerehrung der Rundenwettkämpfe Luftgewehr Auflage im Schützendekanatsverband Gangelt/Selfkant. Sechs Vereine schossen hier um die Meisterschaft.

Am letzten Wettkampftag schienen die Sportschützen der St.-Josef-Schützenbruderschaft Hastenrath mit einem Remis gegen das Damenteam der Vereinigten Schützenbruderschaft Breberen-Brüxgen die Tabellenführung verspielt zu haben.

Jedoch konnten die Senioren aus Breberen-Brüxgen die Schützenhilfe der Damen nicht nutzen. Auch im Wettbewerb gegen die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Süsterseel gab es ein Remis. Ein möglicher Sprung an die Tabellenspitze wurde verpasst.

So blieb Hastenrath mit 16:4 Punkten vorne, Breberen-Brüxgen landete mit 15:5 Punkten auf Rang zwei, Dritter wurde Süsterseel mit 13:7 Punkten. Die weiteren Platzierungen: 4. St. Josef Stahe-Niederbusch, 5. St. Severinus Wehr, 6. Damen Breberen-Brüxgen.

In der Einzelwertung blickte Damian Osmann aus Hasterath auf 1341 Ringe mit einem Schnitt von 149 Ringen und landete damit auf Rang eins. Zweiter wurde hier Claudio Casti aus Breberen mit 1330 Ringen, Guido Capellmann (Stahe-Niederbusch) belegte Rang drei.

Beste weibliche Teilnehmerin war Teresa Osmann (Hastenrath). Dekanatsschießmeister Peter Gerlach, seine Stellvertreterin Sara Kist und Dekanatsbundesmeister Norbert Küppers überreichten die Pokale und Urkunden.

(agsb)