Kreis Heinsberg: Sportschützen des SSV Tüschenbroich I setzen Siegeszug fort

Kreis Heinsberg : Sportschützen des SSV Tüschenbroich I setzen Siegeszug fort

Im Sportschützenkreis Heinsberg werden die Rundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr fortgesetzt. Im Aufgelegt­schießen steht nun die Rückrunde an.

In der Gruppe I setzt die Erste vom SSV Tüschenbroich ihren Siegeszug fort. Gegen die Sportschützen Effeld gab es allerdings einen knappen Sieg mit 943,8:941,9 Ringen. Wichtigster Mann im Team war Dieter Mingers mit 316,6 Ringen. Für Effeld erzielten Marika und Frank Künkels jeweils 314,1 Ringe.

Ihr bestes Saisonergebnis mit 942,5 Ringen erzielten die Sportschützen Waurichen in der Begegnung mit SSV Tüschenbroich II (929,6). 316,0 Ringe steuerte Christoph Reiners zum Sieg bei. Beim SSV brachte es Rolf Reinicke auf 310,4 Ringe.

Der SV Büch behauptete mit 933,8:927,2 Ringen seine dritten Tabellenplatz. Mit jeweils 311,5 Ringen waren Sylvia und Olaf Hamacher dabei. Das beste Wettkampf­ergebnis erzielte im gegnerischen Team, dem SSV Niederkrüchten, Dieter Genenger mit 313,1 Ringen.

In der Gruppe II musste Effeld II die Tabellenführung nach der Niederlage gegen Niederkrüchten II abgeben. 937,5 Ringe reichten trotz der 316,4 von Friedel Thissen I nicht, um zu weiteren Punkten zu kommen. Niederkrüchten (940,2) hatte seinen besten Schützen in Stephan Winterscheidt mit 315,2 Ringen.

Waurichen II baute auf die Treffsicherheit von Theo Clemens (310,3) und sicherte sich mit 929,2;921,4 den Sieg gegen den SSV Kückhoven. Frank Lucke kam zum gleichen Resultat wie Clemens.

Aphoven kommt nicht vom letzten Platz weg. Auch Effeld III war beim 920,0:928,8 zu stark. Da halfen auch die 310,9 Ringe von Marie-Sofie Mevissen nicht. Die gleiche Ringzahl ging auf der Gegenseite auf das Konto von Hubert Busch.

In der Gruppe III verteidigten die Schießsportfreunde Wegberg ihren Spitzenplatz in der Tabelle mit einem 925,6:902,3-Erfolg gegen Büch II. Sieggarant war Günter Bittner mit 311,9 Ringen. Dem standen 305,7 von Reiner Peggen gegenüber.

Zittern musste Target Süsterseel im Kampf gegen SSV Kückhoven II. Am Ende hieß es dank 308,09 Ringen von Regina Knoll 911,8:910,9 für die Target-Schützen. Heinz Lievre konnte mit seinen 305,1 Ringen die Differenz nicht wettmachen.

Rur-Kempen feierte seinen fünften Saisonsieg mit 921,2:908,6 in der Begegnung mit Doveren. Peter Kuhlen mit 307,5 für Kempen und Heinz-Dieter Dreesen mit 308,3 für Doveren zielten am besten.

Mehr von Aachener Zeitung