Spiel und Spaß im Kindergarten

Spiel und Spaß im Kindergarten

Erkelenz (an-o) - Wer jetzt in der Nähe des ehemaligen Friedhofs über die Brückstraße ging, wunderte sich sehr, weil Eltern mit Kindern in eine Gasse strömten, oft geheimnisvolle Behälter bei sich hatten, aber froh gelaunt waren. Im Kindergarten St. Lambertus war Aktionstag angesagt.

Kindergartenleiterin Edith Birx versprach mit ihren Mitarbeiterinnen ein Erlebnis für die ganze Familie unter dem Motto: "Unsere bunte Welt, die uns gut gefällt." Das Thema entstand aus verschiedenen Arbeiten zu den heimatkundlichen Projekten, bei denen Erkelenz, Reisen in ferne Länder, die Farbenlehre und der Wald eine Rolle gespielt hatten.

Nach der Begrüßung führten Eltern, Erzieherinnen und Kinder für die "Gäste" das eigens nach dem Bilderbuch-Klassiker "Wo die wilden Kerle wohnen" von Maurice Sendak einstudierte Stück auf , Et Zweijestirn und der Zauberer Bastian waren da und Kinder führten "Tänze aus aller Welt" vor. Daneben gab es das Erka-Quiz, das Glücksrad, Murmelmalerei und Schminken, eine Verlosung und eine spezielle Kunstausstellung.

Echte Künstler

Die Erkelenzer Künstlerin Marlene Roubert hatte fünf Exponate zur Verfügung gestellt, die die Kindergartenkinder mit eigenen Farbvorstellungen und unterschiedlichen Techniken nachempfinden sollten. Dabei kamen tolle Ergebnisse heraus. Die Kinder waren von ihren Ergebnissen selbst begeistert und einige meinten sogar: "Wir sind jetzt auch echte Künstler."

Die Werke der Kinder konnten für fünf Euro gekauft werden. Der Erlös ist für Neuanschaffungen bestimmt, die besonders der Kunst- und naturwissenschaftlichen Förderung dienen. Den ganzen Tag über herrschte ein reges Kommen und Gehen. Die gespendeten Kuchen der Eltern und Lospreise der Sponsoren fanden regen Absatz. Fazit: Es war wieder einmal ein richtiger Familientag.