Kreis Düren: SPD: „Deutlich mehr Eintritte in die Partei“

Kreis Düren : SPD: „Deutlich mehr Eintritte in die Partei“

Von der bundesweiten Eintrittswelle in die SPD profitieren auch die Genossen im Kreis Düren. „Seit dem Parteitag zur ‚GroKo‘ verzeichnen wir deutlich mehr Eintritte in die Partei“, bestätigte am Montag auf Anfrage unserer Zeitung SPD-Unterbezirksgeschäftsführer Carsten Ganser.

Zahlen konnte er allerdings keine nennen. Nach dem Parteitag hatten vor allem die Jungsozialisten eine Kampagne zur Mitgliederwerbung gestartet, um so vielleicht bei dem anstehenden Mitgliederentscheid über das Verhandlungsergebnis zur Koalitionsbildung die „GroKo“ doch noch zu verhindern. „Wir haben Neueintritte, aber die Kampagne der Jusos bildet sich bei uns nicht ab“, stellt hingegen Ganser fest.

Statt einer bestimmten Zielgruppe würden sowohl junge wie ältere Menschen eine Mitgliedschaft beantragen. Dass die aber vor dem Hintergrund der Mitgliederbefragung zur „GroKo“ die Aufnahme in die Partei beantragen würden, dass sieht auch Ganser so: „Diese Möglichkeit scheint eine besondere Motivation darzustellen.“

(bugi)