Kreis Heinsberg: SPD AG 60 plus fordert Ausgleich

Kreis Heinsberg : SPD AG 60 plus fordert Ausgleich

Hanny Wendel aus Würselen führt als neue Vorsitzende den Regionalvorstand der SPD AG 60 plus an. Sie löst Alexander von Cube (Overath), der aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, ab.

Die Delegierten wählten ihn in Köln einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Ferner wählten sie Waltraud Bauer (Köln) und Horst Schneider (Bergheim) zu stellvertretenden Vorsitzenden. Zum Schriftführer wurde Hans Wendel (Würselen) bestellt. Dessen Stellvertreter ist Klaus Krebber (Morsbach).

Als Beisitzer ergänzen Ingrid Frank (Weilerwist), Manfred Jastrzemski (Bonn), Alfred Käther (Leverkusen), Ulrich Knab (Troisdorf), Heinrich Pesch (Düren), Katja Röhse-von Cube (Overath) und Georg Schneider (Heinsberg) sowie als beratende Mitglieder Wolfgang Dechene (Aachen) und Werner Rother (Reichshof) den Vorstand.

In einer Resolution forderten die Delegierten wegen des Rückgangs der Kaufkraft durch die deutlichen Preissteigerungen bei den nur geringen Erhöhungen der Renten einen Ausgleich. Dabei wiesen sie auf die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge ab 2009, die die Rentner voll zu tragen hätten, hin. Die Rentner träfe da die volle Härte. Dies müsse dringend korrigiert werden.