Heinsberg-Randerath: Spaßfaktor im Mittelpunkt der „Grasbürger”

Heinsberg-Randerath : Spaßfaktor im Mittelpunkt der „Grasbürger”

„Da ist der Cup, da ist er!”, jubelten Mitglieder des Karnevalsclubs Grasbürger aus Randerath: Erstmals konnte die KG die Rapo-Olympiade gewinnen.

Im Vorjahr „schnupperte” das Team am Cup, ein Punkt fehlte in der Abrechnung. Diesmal hatten die Karnevalsfreunde sogar 11 Punkte Vorsprung - wenn dies kein gutes Omen für die nächste Session ist.

Seit 19 Jahren sind die Ortsvereine stets mit olympischem Geist am Start, die Idee „weg vom Fußball” zahlte sich aus. „Beim Fußballturnier waren einige Mannschaften im Vorteil, bei der Rapo-Olympiade findet jedes Team die gleichen Bedingungen vor”, blickte FC-Vorsitzender Harald Friedrichs zurück auf das Turnier. Zum „olympischen Programm” gehörten unter anderem Schubkarrenstaffel, Schwammstaffel, Bierkastenstaffel, Hufeisenwerfen, Rapo-Biathlon und Überraschungsspiele, wobei der Spaßfaktor im Mittelpunkt stand.

Am Start waren die Ladykracher, Wilder Mittelbusch, KG Grasbürger, Böhse Borussen, Rabatz und TuS Tischtennis Porselen. Als exzellenter Entertainer erwies sich wieder einmal Oliver Lambertz. Der Moderator stellte jeden Olympiateilnehmer vor, hatte stets einen lockern Spruch auf den Lippen und führte mit Charme und Schottenrock durchs Programm.