Spannendes Wochenende mit Asterix

Spannendes Wochenende mit Asterix

Brachelen (an-o/ak) - Ganz Brachelen war am Wochenende besetzt von feindlichen Römern. Ganz Brachelen? Nein, denn ein kleines Fleckchen wurde erbittert verteidigt, verteidigt von mutigen und heldenhaften Galliern.

Asterix, Obelix, Idefix und Co. waren von Freitag bis Sonntag zu Gast auf dem Brachelener Zeltplatz "Ruraue". "Asterix und Obelix erobern das Reich der Zauberer und Elfen" lautete das Motto des Zeltlagers des Deutschen Jugend Rotkreuzes (JRK). Bereits seit vielen Jahren kommen alljährlich die Gruppen in Brachelen zusammen. Rund 80 Teilnehmer aus Ratheim, Birgden, Geilenkirchen, Erkelenz, Heinsberg und einer Gastgruppe aus Mühlheim sowie 20 Betreuer lebten an diesem Wochenende wie ihre Comic-Helden.

Die Kostüme von Asterix & Co. hatten die Kinder von zu Hause mitgebracht. "Es macht so viel Spaß, hier verkleidet zu sein", freute sich Sarah aus Mühlheim. Gelebt wurde wie bei den Galliern. Das Lager war eingeteilt in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, in denen Dinge speziell für das Motto Asterix und Obelix gebastelt wurden. In der Schlüsselanhänger-AG wurden Schlüsselanhänger nach einer alten gallischen Knotentechnik hergestellt.

Die Haarzopf-AG verschönerte die Haarpracht der gallischen Damen mit eingeflochtenen Zöpfen. In der Leder-AG entstanden neben Taschen auch Anhänger und Duftsäckchen. Die Teilnehmer der Holz-AG fertigten Musikinstrumente, Pfeil und Bogen sowie Tiere aus Holz an. In der Fackel-AG wurden tolle Laternen mit den Bildern der Comic-Helden gebastelt, die dann am Abend beim großen Fackelzug präsentiert wurden.

Natürlich durfte auch der sagenumwobene Zaubertrank nicht fehlen; die Zutaten für das Gebräu wurde von Druide Miraculix aber nicht verraten. Sogar Römer waren zu Gast im Zeltlager, doch hier lebten Gallier und Römer meistens friedlich zusammen.

Schatzsuche

Ein weiterer Höhepunkt war ein Kickerturnier, bei dem die Mädchen und Jungen selber die Kicherfiguren waren. Am Samstag gab es noch eine Wasserolympiade und ein Grillfest. Der Sonntag stand ganz im Zeichen einer Schatzsuche. Dem Druiden Miraculix war seine Sichel geklaut worden. Die Kinder mussten nun mit Hilfe einer Karte die Sichel wieder finden. Zum Abschluss des Zeltlagers wurden auch die schönsten Hinkelsteine und Wildschweine, die die Kinder im Vorfeld des Zeltlagers gebastelt hatten, prämiert. Darin waren sich alle Kinder einig: Im nächsten Jahr kommen wir wieder!