Kückhoven: Spannende Unterhaltung am Einsatzort

Kückhoven : Spannende Unterhaltung am Einsatzort

Mächtig was los war bei der Zugübung des ersten Zuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz, die sich aus dem Löschzug Erkelenz-Mitte und den Löschgruppen Kückhoven, Matzerath und Venrath zusammensetzt, beim Pflegeheim für Demenzkranke in Kückhoven.

Ein Ereignis, das neben dem sicherlich notwendigen Lerneffekten für die Feuerwehrmänner auch spannend für die Zuschauer war, nahmen doch an der Übung immerhin insgesamt 35 Kameraden mit sieben Fahrzeugen teil.

Der Einsatzleiter, Oberbrandmeister und stellvertretende Löschgruppenführer der Löschgruppe Kückhoven, Jochen Zerlett, war jedenfalls sichtlich zufrieden mit dem Einsatz seiner Leute, und das konnte er auch sein.

Denn die Aufgabe, die die Kameraden zu bewältigen hatten, war nicht ohne. Angenommener Schadensfall: Ein mit drei Benzinfässern beladener Lastwagen war aufgrund eines Reifenschadens von der Fahrbahn abgekommen und in den Frontalbereich des neuen „Pflegeheims für Demenzkranke” umgestürzt.

Erschwerend hinzu kam noch, dass der Lastwagenfahrer eingeklemmt war und die ungesicherten Fässer in den Kellerabgang gestürzt waren. Wie sollte es auch anders sein, eines der drei Fässer schlug beim Aufprall leck und geriet in Brand.

Am Einsatzort angekommen, war das erste, was die Feuerwehrleute zu sehen bekamen, starke Rauchentwicklung aus dem linken Teil des Gebäudes. Schnell haben sie über den zuständigen Pflegedienstleiter in Erfahrung gebracht, dass noch vier Personen vermisst werden.

Die eingesetzten Kräfte der Löschgruppe Kückhoven drangen daher auf der Suche nach den vermissten Personen unter Atemschutz in das Gebäude ein. Parallel dazu wurde ein erster Löschangriff vorgenommen, während dagegen die nachrückenden Kameraden des Löschzuges Erkelenz-Mitte mit Hilfe hydraulischer Rettungsgeräte den „eingeklemmten Lastwagenfahrer” befreiten, sicherten und die unbeschädigten „Benzinfässer” bargen.

Anschließend beteiligten sie sich am Löschangriff über die Außentreppe auf der Rückseite des Gebäudes.