Heinsberg: Simsalabim - mit Magie geht alles besser!

Heinsberg : Simsalabim - mit Magie geht alles besser!

Kleinkunst vom Feinsten verspricht das 1. Heinsberger Zauber & Varieté-Festival seinen Gästen am 31. August und 1. September, das mit einem verkaufsoffenen Sonntag in der Kreisstadt Heinsberg verbunden ist.

Gemeinsam präsentierten Schirmherr Bürgermeister Josef Offergeld, die Initiatoren des Festivals, Mario Nickel und Achim Theile, der Vorsitzende des Gewerbe- und Verkehrsvereins, Detlef Chudziak, sowie der Geschäftsführer der HeinsbergCard-Betreibergesellschaft, Stefan Emunds, in Anwesenheit einiger Künstler das Veranstaltungsplakat und das Programm.

Ein Jahr Arbeit steckten Achim Theile und Mario Nickel in das Projekt, für das ein angedachter Aprilscherz und ein nicht verwertetes Foto, auf dem Mario Nickel den Burgberg samt Selfkantdom verzaubern sollte, die Idee lieferten. Da der 1. April damals auf einen Sonntag fiel, konnte das Foto nicht wie geplant publiziert werden, so Achim Theile, doch es war der zündende Funke, der Kleinkunst in Heinsberg eine Bühne zu geben.

Von Anfang an begeistern ließ sich Bürgermeister Josef Offergeld, der die Schirmherrschaft übernahm und so manchen Weg ebnete, wie Mario Nickel dankbar unterstrich. „Kunst hat ihren Preis”, doch fand man in den Heinsberger Gewerbetreibenden, dem Gewerbe- und Verkehrsverein und der HeinsbergCard-Betreibergesellschaft die nötige finanzielle Unterstützung.

Zum Auftakt des Festivals erhält der Marktplatz in Heinsberg eine Varieté-Kulisse mit großer Bühne und einem bestuhlten „Logen-Bereich”. Mario Nickel nutzte seine Kontakte zum Apollo-Varieté in Düsseldorf und sicherte sich kompetente Unterstützung. Mit „Charly Martin” steht ein Profi als Moderator auf der Bühne, der Sprachwitz und Zaubertricks zu reinem Entertainment kombiniert, mit dem er das Heinsberger Publikum erobern möchte.

Mit „TJWheels” aus Leipzig verpflichteten die Organisatoren ein weiteres Bühnen-As, dessen Spezialität Jonglagen auf Rollschuhen sind. „Flotten Oldtime-Jazz und Dixieland” verspricht die „Maxband” und will für Stimmung sorgen. Das gleiche gilt für Denise Tillmanns, einer Musical-Sängerin aus unserer Region, denn auch heimischen Akteuren soll das Festival Bühne sein. Selbst eine „zauberhafte Bewirtung” versprechen die Veranstalter für die große Open-Air-Gala, die am Samstag um 20 Uhr beginnt. Einlass ist ab 19 Uhr.

Das Musik- und Showprogramm zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr startet um 14 Uhr mit der Eröffnung durch Bürgermeister Offergeld am Karnevalsdenkmal in der Fußgängerzone. Musik und Show mit dem Heinsberger Spielmannszug, mit Zauberern, Baurednern, Ballonkünstlern, Feuerspuckern, Jongleuren, Pantomimen und Lebenden Puppen werden die City „verwandeln”.

Auf der Bühne vor der Heinsberger Volksbank werden unter anderem „Die Kofferrollis”, das Trio Georg Schenkelberg, Heinz Quix und Manni Roll-Meures, ihre Show- und Zauberkoffer auspacken. Weitere Akteure sind Zauberer Tomas Feiter und Ballonkünstler Guido Siebert.

Daneben, so Mario Nickel, werden zahlreiche Geschäfte in Eigenregie das offizielle Programm mit Aktionen und Künstlern bereichern.
Karten für die Auftakt-Gala-Veranstaltung am Samstag, 31. August, 20 Uhr, gibt es zum Preis von fünf Euro als VIP-Karten in der Zweigstelle des Zeitungsverlages in der Heinsberger Apfelstraße.