Kreis Heinsberg: Signum Quartett spielt im Schloss Zweibrüggen auf

Kreis Heinsberg : Signum Quartett spielt im Schloss Zweibrüggen auf

Die Freunde der Kammermusik in Übach-Palenberg laden in Zusammenarbeit mit der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg zum 38. Schlosskonzert ein. Es findet am Sonntag, 25. Juni, um 18 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) im Schloss Zweibrüggen statt.

Aufspielen wird das Signum Quartett mit Florian Donderer (Violine), Annette Walther (Violine), Xandi van Dijk (Viola) und Thomas Schmitz (Violoncello). Schirmherr ist Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch.

Die Verpflichtung dieses namhaften Quartetts für das kleine Schloss Zweibrüggen wurde erst möglich durch das Entgegenkommen des Ensembles, das ansonsten nur in großen Konzerthäusern auftritt, sowie durch die Kooperation mit der VHS. „Lassen Sie sich, ob jung oder älter, von der Musik des Signum Quartetts verzaubern. Sie werden begeistert sein“, heißt es in der Einladung.

Dieses Konzert macht erneut deutlich, welche überregionale kulturelle Bedeutung die bisher immer ausverkauften Schlosskonzerte inzwischen haben, denn mit dem Signum Quartett wird eines der heute bekanntesten jüngeren Streichquartette auftreten mit einem Programm vollendeter Kammermusik. So werden die Besucher in den Genuss kommen, Mozarts B-Dur KV 458 „Jagd-Quartett“, das Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe” des Ungarn Leos Janácek und das Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“ von Franz Schubert in dem herrlichen Ambiente des Schlosses zu erleben.

Konzertauftritte führen das ­Signum Quartett auf internationale Podien von Madrid und Barcelona über Basel und Paris bis nach Berlin und Amsterdam, von der Hamburger Laeiszhalle, der Liederhalle Stuttgart, dem Konzerthaus Dortmund, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Bonner Beethoven-Haus bis hin zum Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau Musik ­Festival, dem Festival Aix-en-Provence, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Londoner Proms. Auf Einladung des Goethe-Instituts unternahm das junge Ensemble ausgedehnte Konzerttourneen, so zum Beispiel nach Asien, Mittel- und Lateinamerika oder Afrika. Rundfunkanstalten im In- und Ausland übertrugen Konzerte der vier Musiker. Zu erwähnen ist, dass die mit dem Signum Quartett aufgenommene CD „No.3“ (Berg, Bartók, Schnittke) ein überschwängliches Presseecho erhielt und mit dem International Classical Music Award ausgezeichnet wurde.

Reservierung wird empfohlen

Die Veranstalter empfehlen aufgrund der begrenzten Zahl von Plätzen auch für dieses Konzert wieder die Reservierung von ­Eintrittskarten (freier Eintritt bis 14 Jahre).

Eintrittskarten sind erhältlich beim Bürger-Service-Center der Kreisverwaltung in Heinsberg an der Valkenburger Straße (Telefon 02452/131051) und bei der VHS in Heinsberg an der Westpromenade 9 (Telefon 02452/134395 oder E-Mail an hubertengels@kreis-heinsberg.de oder vhs@kreis-heinsberg.de) und bei der Servicestelle der Stadt Übach-Palenberg (Telefon 02451/9793327) sowie an der Abendkasse.

Kartenreservierung ist möglich unter Telefon 02451/43875 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an info@freunde-der-kammermusik-uep.de. Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor dem Konzert an der Abendkasse abzuholen.