Kreis Heinsberg: Siegreicher Innenhof in Aphoven

Kreis Heinsberg : Siegreicher Innenhof in Aphoven

„Innenhof heute - grüner, lebendiger Lebensraum” lautete das Thema beim Wettbewerb des Kreisverbandes für Gartenkultur und Ortsverschönerung des Kreises Heinsberg, an welchem sich sechs Ortsverbände beteiligten.

Die drei Bewerter - Kleo Montforts aus Wegberg-Klinkum, Horst Busse aus Erkelenz-Wockerath und Ralf Krücken aus Mönchengladbach - kamen zu diesem Ergebnis: 1. Rosemarie Harren aus Aphoven von der Interessengemeinschaft Dorfverschönerung Aphoven; 2. Marianne Heinrichs-Jansen aus Aphoven vom Verein der Blumen- und Gartenfreunde Heinsberg; 3. Elke Less aus Kirchhoven vom Verein für Gartenkultur und Ortsverschönerung Kirchhoven; 4. Helga Linden aus Rath-Anhoven vom Gartenbau- und Verschönerungsverein Rath-Anhoven; 5. Heinz-Gerd Müller aus Beeck von der Interessengemeinschaft Ortsverschönerung Geilenkirchen-Beeck; 6. Wilfried Langerbeins aus Klinkum vom Verein Garten- und Blumenfreunde Klinkum.

Parallel zu dem Innenhof-Wettbewerb wurde vom Kreisverband ein weiterer Wettbewerb mit dem Thema „Ehrenmal, Denkmal und Kreuze im Dorf” ausgeschrieben.

Dabei kamen Objekte zur Bewertung, die von den jeweiligen Ortsverbänden betreut werden.

Die Bewerter Montforts, Busse und Krücken kamen zu diesem Ergebnis: 1. Interessengemeinschaft Dorfverschönerung Geilenkirchen-Beeck mit dem Ehrenmal an der Professor-Schröder-Straße; 2. Verein für Gartenkultur und Ortsverschönerung Kirchhoven mit der Neugestaltung des Weges am Soldatenfriedhof; 3. Garten- und Blumenfreunde Klinkum mit der Kapelle an der Alten Landstraße; 4.Interessengemeinschaft Dorfverschönerung Aphoven mit dem Ehrenmal an der Talstraße; 5. Gartenbau- und Verschönerungsverein Rath-Anhoven mit dem Dorfkreuz an der Rather Straße.

Die Ehrung der Sieger findet am 22.November bei der Jahreshauptversammlung statt.