Erkelenz: Show und Spiele fast ohne eine Pause

Erkelenz : Show und Spiele fast ohne eine Pause

Der 28. historische Jahrmarkt im Herzen der Stadt Erkelenz in Verbindung mit der Kirmes an der Burg, zu dem die Schausteller der Kirmes, Marita Schupp als Organisatorin des Lambertusmarktes und die Stadt Erkelenz als Veranstalter Jung und Alt aus Nah und Fern in die Erka-Stadt einladen, hat auch von Samstag, 21. Juni, bis Montag 23. Juni, jede Menge zu bieten.

Bereits um 15 Uhr beginnt das Nachmittagsshowprogramm am Samstag auf der Bühne am Alten Rathaus mit Artisten und Akrobaten. Eine „Playback-Mitmach-Show” für Kinder gibt es ab 16 Uhr auf der Jahrmarktbühne und um 18 Uhr folgt das Kinderprogramm des Clowns „tiftof”.

Zuvor spielen noch die Jugendbläser St. Joseph aus Hetzerath auf. Das Abendshowprogramm läuten ab 19 Uhr die Artisten und Akrobaten ein, bevor es in gewohnter guter alter Tradition mit dem ausgezeichneten Musikprogramm, den „The ReBeatles” ab 20.30 Uhr weiter geht.

Am Sonntag gibt es neben dem Kirmesrummel noch eine andere besondere Attraktion: Die 4. Tour de Jumelage startet am Dr.-Eberle-Platz um 10 Uhr von Erkelenz nach Berlin. Die Fahrradfahrer legen diese lange Strecke für einen guten Zweck, zu Gunsten des Erkelenzer Hospizes zurück.

Für die kleinen Jahrmarktbesucher gibt es gleich drei Kasperle-Theater Vorstellungen, um 14, 15.30 und 17.30 Uhr. Zwischendurch sorgen die „Swingers 71” ab 16 Uhr für musikalische Unterhaltung. Das Abendshowprogramm findet am Sonntag bereits um 18 Uhr statt. „Wheels” bestreiten ab 19.30 Uhr das abendliche Musikprogramm.

Zum Kirmesbummel mit anschließendem Konzert auf dem Lambertusmarkt bietet sich auch der letzte Jahrmarkttag, der Montag an. Traditionell kommt am letzten Tag immer der Auktionator nach Erkelenz. Ab 14.30 Uhr kommen öffentliche Fundsachen der Stadt Erkelenz unter den Hammer.

Neben dem Nachmittagsshowprogramm um 16.30 Uhr und dem Abendshowprogramm ab 19.30 Uhr, sorgt die Schulband des Cornelius-Burgh-Gymnasiums ab 18 Uhr auf dem historischen Jahrmarkt rund um das alte Rathaus für gute Unterhaltung.

Präsentiert von der Heinsberger Zeitung/Erkelenzer Volkszeitung spielen ab 21 Uhr der Städtische Musikverein Erkelenz, der Musikverein Lövenich und das Tambourkorps Golkrath. Sie läuten musikalisch das Ende des Lambertusmarktes ein, der bei Einbruch der Dunkelheit (etwa gegen 22 Uhr) mit dem großen Zapfenstreich unter der Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz ausklingt.