Aachen: Seit zehn Jahren gesucht: Dealer verhaftet

Aachen : Seit zehn Jahren gesucht: Dealer verhaftet

Seit zehn Jahren suchte die Polizei nach ihm, nun stellte sich ein verurteilter Straftäter selbst ein Bein: Ein 31-jähriger Drogendealer wurde am Montag am Aachener Hauptbahnhof festgenommen.

Wie die zuständige Bundespolizeibehörde in Aachen am Dienstag mitteilte, hatte sich der Mann selbst auf der Wache am Aachener Hauptbahnhof gemeldet und einen Asylantrag gestellt.

Dabei legte er den Beamten eine niederländische Asylbescheinigung vor. Die Beamten nahmen die Papiere des Mannes unter die Lupe und gaben seinen Namen ins Fahndungssystem ein. Dabei stellte sich heraus: Der heute 31-Jährige war im Jahr 2007 vom Amtsgericht Vechta zu einer zweijährigen Gefängnisstrafe wegen Drogenhandels verurteilt worden. „Nach ihm wurde seit zehn Jahren gesucht“, erklärte Polizeisprecher Bernd Küppers.

Der Mann wurde umgehend festgenommen. Und da seine niederländische Asylbescheinigung ihn nicht dazu berechtigte, überhaupt nach Deutschland zu reisen, wurde ein weiteres Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Er wurde in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

(red/pol)