Wegberg: Sechs weitere Gruppen an der Ganztagsschule

Wegberg : Sechs weitere Gruppen an der Ganztagsschule

Der Haupt- und Finanzausschuss sprach sich einstimmig für die Erweiterung des Offenen Ganztagsangebotes an den Wegberger Grundschulen. Von den Schulen wurde ein Bedarf von insgesamt sechs Gruppen gemeldet. Entsprechende Anträge auf Bundesfördermittel wurden schon eingereicht.

Die von der Verwaltung durchgeführte Befragung der Schulleiter ergab im November folgendes Bild: Die Grundschule Wegberg hat bei 130 zu betreuenden Kindern bereits vier Gruppen im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschule (OGS) und meldete Bedarf an einer weiteren an.

Die Grundschulen in Klinkum, Merbeck, Wildenrath und Rath-Anhoven haben jeweils den Bedarf an einer OGT-Gruppe gemeldet. Auch in Arsbeck, wo bereits eine Gruppe existiert, besteht Bedarf an einer zusätzlichen Gruppe. Benötigt werden bei einer pauschalen Förderung von 115.000 Euro pro Gruppe insgesamt 690.000 Euro. Der Schulträger müsse daher einen Eigenanteil von 69.000 Euro aufbringen.

Für den Betrieb der offenen Ganztagsschule hat der Träger bei einer jährlichen Förderung in Höhe von 820 Euro pro Schüler einen Eigenanteil von je 410 Euro aufzubringen. Dieser städtische Anteil soll nach Vorstellung der Verwaltung durch Erhebung von Elternbeiträgen refinanziert werden.