Hückelhoven/Erkelenz: Schwimmerinnen der SG halten die Klasse souverän

Hückelhoven/Erkelenz : Schwimmerinnen der SG halten die Klasse souverän

Nichts in der Welt konnte die Damen der SG Erkelenz-Hückelhoven davon abhalten, bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen in der Bezirksliga an den Start zu gehen.

War das doch der Wettkampf, auf den man so lange hintrainiert hatte. Nach dem unerwarteten Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga im vergangenen Jahr, war das Ziel der SGler ganz klar definiert: Klassenerhalt!

Insgesamt fünf Damen- und fünf Herrenteams gingen in der Bezirksliga an den Start. Hatte man sich zu Beginn des Wettkampfes noch das Ziel gesetzt, die Bezirksliga halten zu wollen - egal mit welchem Platz -, zeigte sich während des Wettkampfes doch die Möglichkeit, vorne mitschwimmen zu können. Die starken Mädels der Freien Schwimmer Wegberg mussten die SGler ziehen lassen, doch um den zweiten Platz wurde hart gekämpft. Spannende Rennen lieferte man sich hierbei mit den Mannschaften aus Aachen, Weisweiler und Eschweiler.

Erst am Ende des Tages sollte sich entscheiden, wer die größten Reserven und stärksten Nerven hat. Und die wiesen eindeutig die Mädels aus Erkelenz/Hückelhoven auf. Mit einem unerwarteten und laut umjubelten zweiten Platz mit 14454 Punkten wurde das Ziel erreicht: Auch im nächsten Jahr werden die SG-Mädels in der Bezirksliga schwimmen.