Gangelt: Schweres Unwetter trifft Gangelt und überschwemmt Straßen

Gangelt : Schweres Unwetter trifft Gangelt und überschwemmt Straßen

Zum wiederholten Male hat in diesem Jahr ein Unwetter die Gemeinde Gangelt schwer getroffen. Seit 12.30 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr am Mittwoch mit rund 50 Einsatzkräften im Einsatz, um Unwetterschäden zu beseitigen.

Diesmal traf es alle Ortschaften. Während in Gangelt, Mindergangelt, Breberen und Hastenrath zahlreiche Keller voll Wasser liefen, standen in weiteren Ortschaften Straßenzüge voll Wasser und Schlamm. Besonders stark betroffen war die Franz-Savels-Straße, die auf einer Länge von 700 bis 800 Meter verschlammt war.

An rund 30 Einsatzorten musste die Gangelter Feuerwehr gegen Überflutungen kämpfen und andere Schäden beseitigen. Foto: Ralf Roeger

An der K13 in Kreuzrath wurde ein Baum durch einen Blitz gespalten und versperrte die Fahrbahn. Mehrere Anwohner der zuletzt mehrfach betroffenen Ortschaften hatten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr mit Sandsäcken geschützt.

An rund 30 Einsatzorten musste die Gangelter Feuerwehr gegen Überflutungen kämpfen und andere Schäden beseitigen. Foto: Ralf Roeger

Dennoch musste die Wehr rund 30, teils großflächige Einsatzstellen abarbeiten, berichtete der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Gangelt.

An rund 30 Einsatzorten musste die Gangelter Feuerwehr gegen Überflutungen kämpfen und andere Schäden beseitigen. Foto: Feuerwehr Gangelt
(red)
Mehr von Aachener Zeitung