Schwer verletzt vor Geilenkirchener Bahnhof

Schwer verletzt vor Geilenkirchener Bahnhof

Kreis Heinsberg. Mit schweren Verletzungen musste eine Frau aus dem Selfkant nach einem Verkehrsunfall auf dem Bahnhofsvorplatz in Geilenkirchen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Ehemann, ein 34-jähriger Angehöriger der kanadischen Streitkräfte, am Sonntagmorgen gegen 3.25 Uhr mit seinem Auto vom Theodor-Heuss-Ring kommend auf den Parkplatz vor dem Bahnhof.

Er geriet dabei aus der Fahrspur nach rechts und prallte in Höhe des Kiosks gegen einen Baum.

Dabei erlitt die als Beifahrerin im Auto mitfahrende Ehefrau Kopfverletzungen, sie wurde zunächst durch den Notarzt am Unfallort versorgt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.