Erkelenz: Schüler laufen fleißig für den guten Zweck

Erkelenz : Schüler laufen fleißig für den guten Zweck

In diesem Jahr waren es 10.002,56 Euro, die etwa 280 Schüler der Europaschule dem Erkelenzer Hospiz spenden konnten. Das Geld hatten sie sich beim sechsten Sponsorenlauf im Mai dieses Jahres im Willy-Stein-Stadion verdient.

Im Vorfeld der Aktion waren Geldbeträge mit verschiedenen Sponsoren wie Verwandten, Bekannten oder Nachbarn ausgehandelt worden. Die Schüler der Europaschule legten am Tag des Sponsorenlaufs insgesamt 1377,6 km zurück, was 3444 Stadionrunden entspricht.

Im Verlauf einer Feierstunde in der Erkelenzer Stadthalle übergaben jetzt die Klassensprecher im Beisein aller beteiligten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 den Spendenbetrag an Ulrike Clahsen, der Leiterin des Erkelenzer Hospiz. Vorher hatte der Organisator der Veranstaltung, Sportlehrer Hans-Jürgen Peisen, das Event in einer 20-minütigen Fotoschau Revue passieren lassen. In diesem Zusammenhang bezifferte er den gesamten Spendenbetrag aus allen sechs Sponsorenläufen mit 68.000 Euro.

Im Anschluss an die Spendenübergabe fand die Ehrung von zwölf Sporthelfern statt, die von Sportlehrer Oliver Brands über zwölf Monate im Rahmen eines Förderkurses ausgebildet wurden.Schon seit Jahren gehören die Sporthelfer zum festen Bestandteil des Sportkonzeptes an der Europaschule. Anwesend waren auch die neuen Sporthelfer der Hauptschule Erkelenz unter der Leitung von Claudia Mertens.