Hückelhoven: Schüler-Artisten auf dem Einrad

Hückelhoven : Schüler-Artisten auf dem Einrad

Es war eine tolle Show, die von den Schülern des Hückelhovener Gymnasiums in der Aula geboten wurde. Der inzwischen allseits bekannte „Circus Pepperoni” hatte eingeladen und viele Besucher waren von dem neuen Programm restlos begeistert.

Konnten sie auch, denn was die Akteure aller Altersklassen auf der Bühne zeigten, war beachtlich. Fast ein Jahr lang hatten sie in ihrer Arbeitsgemeinschaft „Circus” für diesen großen Auftritt geprobt. Weitere Auftritte werden nach diesem großartigen Auftritt aller Beteiligten sicherlich folgen.

Zirkusdirektorin Bianca Schiffer hatte mit den Artisten ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Da gab es zum Beispiel eine Trapeznummer und natürlich jede Form von Akrobatik.

Jonglage war ebenso vertreten wie Hula-Hoop oder Trampolinspringen. Gekonnt auch die Diabolo-Vorführung oder die atemraubenden Darbietungen auf dem Einrad und dem Vertikalseil.

Insgesamt waren es etwa 15 Zirkusnummern, die den Besuchern geboten wurden - und alle Mitwirkenden wurden zwischendurch und am Ende mit lebhaftem Beifall bedacht.

Das war ein verdienter Lohn für die tüchtigen „Zirkusleute” vom Gymnasium, denn ansonsten baten sie nur um einen kleine Spende am Ende der Aufführung. Von soviel Zirkus fühlte sich auch Schulleiter Walter Woltery angetan, der mit Recht stolz auf seine Schülerinnen und Schüler sein konnte.