Heinsberg: Schritt für Schritt in die Weltspitze

Heinsberg : Schritt für Schritt in die Weltspitze

Spätestens seit dem Gewinn eines der wichtigsten internationalen Gitarrenwettbewerbe ist sein Name in der Welt der klassischen Musik ein Begriff: Roman Viazovskiy.

Vom Grenzland aus geht es für den jungen, aus der Ukraine stammenden Musiker seitdem Schritt für Schritt weiter zu einer Karriere in der Weltspitze der Gitarristen.

„Dünne Luft” herrscht in der kleinen Riege der internationalen Top-Leute und einer, oder wie bei Roman Viazovskiy gleich mehrere gewonnene Wettbewerbe reichen alleine nicht aus, um sich dauerhaft in diesem Geschäft zu etablieren.

Mit seiner ersten CD ist ihm nun offenbar ein weiterer wichtiger Schritt gelungen. Seine CD „Fatum” (Schicksal) reißt die internationale Fachpresse in seltener Einmütigkeit zu wahren Begeisterungsstürmen hin.

Der Kritiker des in London beheimateten „Classical Guitar Magazin”, eine der ersten Adressen weltweit, schreibt: „Ganz sicher ist Fatum eine der besten Aufnahmen, die ich in den letzten Jahren besprochen habe: das Spiel ist makellos, das Programm hat keine Schwächen. Mehr kann man nicht verlangen.”

Auch die französische „Les Cahiers de la Guitare” attestiert: „Alles ist da in dieser bemerkenswerten Interpretation: Virtuosität und Feuer, höchste Tonqualität, Schönheit der Phrasierung und Artikulation. Gitarrenmusik vom Feinsten!”

Das FonoForum, Deutschlands Fachblatt für klassische Musik, ist sicher, dass sich mit Roman Viazovskiy „. . . nun ein weiterer Gitarrist der jungen Generation ganz nach vorne geschoben hat”.

Dass Viazovskiy seinen Zuhörern live ein atemberaubendes Erlebnis beschert, davon konnten sich die Musikliebhaber des Grenzlandes in den letzten Jahren mehrfach überzeugen.

Er arbeitet als Lehrer an der Jugendmusikschule Heinsberg und der Musikschule des Kreises und konzertiert immer wieder in der Region. Dass sein Publikum froh ist, nun endlich etwas von diesem Erlebnis mit nach Hause nehmen zu können, wurde in jüngster Zeit bei einer Japantournee überdeutlich: innerhalb kürzester Zeit waren alle in Japan verfügbaren CDs vergriffen.

Um dem „Propheten” auch im eigenen Land noch mehr Gehör zu verschaffen, starten die Heinsberger Buchhandlung Gollenstede und die Jugendmusikschule Heinsberg eine Sonderaktion, in deren Rahmen die CD angeboten und der Künstler in einem Konzert zu hören sein wird. Die Aktion läuft ab sofort, das Konzert findet am 19. November in der Buchhandlung statt.