Waldfeucht: Schrammens Rückzug bei CDU Waldfeucht

Waldfeucht : Schrammens Rückzug bei CDU Waldfeucht

Bei der im Frühjahr anstehenden turnusgemäßen Mitgliederversammlung der CDU wird Gemeindeverbandsvorsitzender Heinz-Josef Schrammen nicht mehr für dieses Amt kandidieren.

Außerdem hat er dem Fraktionsvorsitzenden mitgeteilt, dass er sein Ratsmandat nach Abschluss der Haushaltsberatungen „in angemessenem Zeitraum” niederlegen werde.

Wie Schrammen in einem unserer Zeitung vorliegenden Schreiben an die Vorstandsmitglieder des CDU-Gemeindeverbandes erklärte, habe er in der vergangenen Zeit mehrfach bei Mitgliedern der Fraktion und beim Bürgermeister „eine restriktive und damit verantwortbare Ausgabenpolitik angemahnt”.

Danach habe er von vielen aus Fraktion und Parteivorstand verbal Zustimmung für seine Vorstellungen erhalten, was aber nicht ein entsprechendes Handeln zur Folge gehabt habe.

Es seien Ausgabensteigerungen zum Beispiel im Bereich der Schwimmbadsanierung hinzugekommen, die das aus Schrammens Sicht auskömmliche Budget von 2,3 Millionen um mehr als 300.000 Euro überschritten hätten.

„Durch unseren Bürgermeister wird diesem politischen Gebaren noch Vorschub geleistet”, so Schrammen, der für sein Handeln „aus Verantwortung gegenüber den Bürgern der Gemeinde und des CDU-Gemeindeverbandes” um Verständnis bat.