Heinsberg-Oberbruch: Rote Nase bringt 3000 Euro für Kinder in Not

Heinsberg-Oberbruch : Rote Nase bringt 3000 Euro für Kinder in Not

Mehr als 3000 Euro für Kinder in Not wurden mit Hilfe von roten Nasen, ehrenamtlichem Engagement und Zauberei auf den Weg gebracht.

Großer Andrang herrschte zum Finale der „Red Nose Day”-Hilfsaktionswochen im Rewe-Markt Oberbruch mit dem Heinsberger Zauberkünstler „Magic Nic” alias Dominic Bergers.

Geschäftsführer Frank Lindenlauf und Projektleiter Stefan Lenzen freuten sich über die große Resonanz und den gagenfreien Einsatz des 15-jährigen Zauberers. Die kleinen und großen Besucher staunten nicht schlecht, als er seine Zaubertricks präsentierte.

Zum Auftakt trugen Prinz Günter I. und Prinzessin Petra (Kremers) mit tatkräftiger Hilfe von Präsident Helmut Frenken samt Gefolge mit dem Verkauf von Berlinern zum Gesamterfolg bei.

Die Erlöse daraus sowie aus Spenden und dem Kauf von Red-Nose-Day-Artikeln wie Ansteckern, Bleistiften, roten Nasen, Kaffee und Kuchen werden zur Unterstützung von Kindern in Not weltweit eingesetzt.

Während der finalen Pro 7-TV- Benefiz-Gala am 11. März wird auch das Spendenergebnis aus Oberbruch eingeblendet. Unabhängig davon erfolgte bereits eine Rewe-Spendenaktion aus den Umsätzen des Feuerwerkverkaufes vor Silvester, die zusätzlich 1000 Euro einbrachten.

Je 500 Euro erhält die in der Betty-Reis-Gesamtschule und im Kreisgymnasium entwickelte Initiative „Schüler zeigen Solidarität” und ein weiteres Projekt.