Hückelhoven: Rettungswagen von Windböe umgerissen

Hückelhoven : Rettungswagen von Windböe umgerissen

Glück im Unglück hatte die Besatzung eines Rettungswagens bei einem Verkehrsunfall in Hückelhoven. Die beiden Mitarbeiter der Johanniter Unfallhilfe befanden sich am Sonntag kurz nach 21 Uhr auf einer Alarmfahrt und befuhren mit Einsatzsignalen die Landstraße 364 (Gladbacher Berg) von Hückelhoven in Richtung Golkrath.

Auf der Brücke über die Autobahn 46 erfasste plötzlich eine starke Windböe den Rettungswagen und warf ihn um. Fahrer und Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Am Rettungswagen entstand erheblicher Schaden. Er musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Kräfte des Zuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr Hückelhoven halfen bei der Bergung und entsorgten ausgelaufene Flüssigkeiten. Während der Zeit der Unfallaufnahme musste die Landstraße im Bereich der Autobahnbrücke zeitweise für den Verkehr gesperrt werden.