Dremmen: Reichlich „Beute”: Sechs Fahrzeug-Aufbrüche in Folge

Dremmen : Reichlich „Beute”: Sechs Fahrzeug-Aufbrüche in Folge

Zu einem Reihenaufbruch von Pkw kam es in der vergangenen Woche im Heinsberger Stadtteil Dremmen. Gleich sechs Fahrzeug-Aufbrüche zeigten die geschädigten Besitzer bei der Heinsberger Polizei an.

Die vermutlich immer gleichen Täter schlugen nach Mitteilung der Kripo dreimal in der Sootstraße zu sowie jeweils einmal im Elsternweg, im Ginsterweg und in der Talmühlenstraße.

Die so genannten Automarder waren in der Tatausführung nicht auf einen bestimmten Pkw-Typ „spezialisiert”, sondern knackten sowohl zwei Opel Corsa als auch einen Ford Fiesta, einen Renault Clio, einen Hyundai Accent und einen VW Golf.

Während die Täter im Ford Fiesta nicht fündig wurden, machten sie in allen anderen Fahrzeugen reichlich „Beute”.

Vornehmlich auf Autoradios mit CD-Playern hatten die Diebe es abgesehen - alleine vier Stück bauten sie aus -, aber auch ein CD-Wechsler, ein Basslautsprecher, eine Endstufe und ein Subwoofer sowie ein Handy, eine Jeansjacke und Schuhe fielen ihnen in die Hände.